Riskviser

Sie sind hier:  Startseite > Gedanken über ... > Risikoversicherungen

Risikoversicherungen

Die Schweizer sind Weltmeister beim Abschliessen von Versicherungen - sie sind aber auch Weltmeister beim Abschliessen von unnützen Versicherungen. Dafür verantwortlich ist einerseits der verbreitet Wohlstand in unserem Land, der uns erlaubt, die dafür notwendigen Prämien zu bezahlen und anderseits die weitverbreitet Unkenntnisse über das Wesen Versicherung.

Wer gedenkt eine Versicherung abzuschliessen sollte die nachstehenden Leitsätze zu Gemüte führen. Wer diese beiden Aussagen beim Abschluss einer Versicherung beherzigt, der ist optimal und in der Regel zu einer günstigen Prämie versichert!

 

So lapidar diese Aussage tönt, so oft wird gegen diesen Grundsatz verstossen.

 

Diese Aussage mag erstaunen, triff den Sachverhalt bzw. den berühmten Nagel genau auf den Kopf.

 

Gott sei Dank leben wir in der Schweiz in einem Staat mit sehr gut ausgebauten Sozialversicherungen. Die eidgenössische AHV und IV, die Pensionskasse des Arbeitgebers und die Unfallversicherung bezahlen bei Tod und Erwerbsunfähigkeit Leistungen in Form von Renten.

Die Höhe der Sozialversicherungsleistungen sind im Regelfall so ausgelegt, dass der gewohnte Lebensstandard aufrecht erhalten werden kann. Nur, was ist heute der Regelfall? Leider basieren unsere Sozialversicherungen auf einem Gesellschaftsmodell aus der ersten Hälfte des vorhergehenden Jahrhunderts und können nicht mehr in allen Teilen genügen.

 

 
Erneuerbare Energie - Praxis und Theorie im Alltag
   
BGM als Prävention für Burnout und Stress
   
Gefahren- und Risikomanagement als betriebliche Prozesse
   
Sind Genderfragen zu stark an der Wirtschaft orientiert?

Koordinaten

Peter Eugster
Haldenweg 6
CH-8634 Hombrechtikon

T +41 55 264 17 45
T +41 79 378 55 39

info@riskviser.com


Infos

Die juristische Person RiskViser AG wurde auf den 1. Januar 2015 stillgelegt. Die Website bleibt jedoch bestehen und wird zukünftig aktuelle Fragen zu den Themen Gefahren und Risiken erläutern.